Aktuelles

Vom Stress zum ZEN

Samstag, den 4. Mai 2019,
17.00 Uhr - ca. 19.30 Uhr (Einlass ab 16.30)


Wir leben unter ständiger Anspannung: ein Hochdruckjob, die Familie, zusätzliche Studiengänge, das Fitnessstudio, um fit zu bleiben und immer sind wir per Mobiltelefon erreichbar. Wem würde das keinen Stress machen?

Und doch ist ein hektisches Leben an sich nicht der größte Stressfaktor, sondern es hängt davon ab, wie Sie Ihr Leben gestalten. Durch Entwicklung von Konzentration werden Sie nicht nur ruhiger, auch Ihre Beziehungen, Arbeit und Kommunikation verbessern sich. Wir können Konzentration entwickeln, weil wir uns selbst zu dem machen, was wir sind. Durch unsere Gedanken und wie wir damit umgehen, prägen wir letztendlich unseren Charakter. Ein anderes Denken führt daher zu einem anderen Charakter, der auch anders mit seinen Mitmenschen kommuniziert - und wir kommunizieren ständig.
Es ist so wichtig, dies zu erkennen, um unsere Mitmenschen inspirieren zu können, denn eine 'ZEN-Haltung' bedeutet nicht nur mehr Ruhe für einen selbst, sondern ist auch Quelle der Inspiration für andere.
Das gilt ebenso für die Meditation. Natürlich kann Meditation für uns selbst von Nutzen sein, aber theosophisch gesehen wird sie nur dann wirklich lohnend, wenn das Motiv dafür Mitleiden ist. Dann zeigt sich, dass wir im Hier und Jetzt unseres täglichen Lebens immer 'ZEN' sein können.

Erwin Bomas aus Den Haag wird dies in der Reihe Theosophy Talks - dem letzten Vortrag der Saison 2018/19 - genauer verdeutlichen, und Sie werden wieder Gelegenheit haben, Ihre Fragen zu stellen.

Unsere Veranstaltung ist - wie immer - kostenlos.

Wir freuen uns über Ihre Spende zur Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit.
Melden Sie sich gern jetzt schon an! Die Plätze sind begrenzt.

Ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Ganzheitliche Wissenschaft



Wenn Sie nicht dabei sein konnten:
Die Aufzeichnung des letzten Vortrags bald hier für Sie online!
Weitere Vorträge finden Sie unter Videos!

Von Stonehenge zum Hubble



Wenn Sie nicht dabei sein konnten:
Die Aufzeichnung des letzten Vortrags jetzt hier für Sie online!
Weitere Vorträge finden Sie unter Videos!



Willkommen bei der Theosophischen Gesellschaft

Im Jahre 1875 gründete Helena Petrovna Blavatsky die Theosophische Gesellschaft in New York. Die Theosophische Gesellschaft ist Teil einer universellen, ethischen und intellektuellen Bewegung, die alle Zeitalter hindurch tätig war.
Theosophie ist die Synthese von Wissenschaft, Philosophie und Religion - drei verschiedenen Wegen zur Erforschung und Erklärung des Lebens.
Informationen zu unseren regelmäßig stattfindenden Studiengruppen finden Sie unter Termine.